Keller

Belastung Raumluft

Auch in weniger genutzten Räumen wie dem Keller sollte man hellhörig bleiben was die Luftqualität angeht. Einige Luftgifte wie zum Beispiel Radon können sogar aus dem Kellerboden in die Hausluft diffundieren und die Raumluft  im gesamten Haus belasten. Radon ist ein natürlich vorkommendes Edelgas, welches in manchen Gegenden Deutschlands natürlich aus dem Boden entweichen kann. Auch alte Farben und Lacke werden gerne in Kellerräumen aufbewahrt und können schädliche Lösungsmittel in die Raumluft abgeben. Auch Schimmel an den Wänden ist ein typisches Problem in deutschen Kellern. Besonders der grüne Schimmelpilz  Aspergillus Flavus kann sich in der menschlichen Lunge ansiedeln und Lungentumore und chronische Lungenkrankheiten auslösen. Auch finden sich in Kellern oft unverkleidete Betonwände, die Asbestfasern als Brandschutz enthalten, die ebenfalls als Luftgift die Lunge belasten und Krebs auslösen können. Gehen Sie besonders in Belastungsräumen wie dem Keller auf Nummer sicher und führen Sie eine Raumluftanalyse durch.

 

Betonwände:

Kellerwände mit Beton können Asbestfastern enthalten, die langfristig Lungenkrankheiten auslösen können

 

Offene Farben und Lacke:

geben Lösungsmittel in die Raumluft ab

 

Schimmel an den Wänden:

Schimmelsporen belasten die Atemwege und können chronische Bronchitis und Tumore der Lunge auslösen

 

Gegenmaßnahmen

Damit sich schädliche Schimmelsporen gar nicht erst festsetzen können, sollte man auch im Keller nach Möglichkeit regelmäßig lüften. Auch regelmäßiges Heizen gehört zu den Maßnahmen, die man im Keller nicht vernachlässigen sollte.

 

Bei Schimmelbelastung im Keller sollte man in jedem Fall den sichtbaren Schimmel entfernen. Dies kann mit Hitze oder mit 80 % igem Alkohol gemacht werden. Dabei sollte aber in jedem Fall ein Atemschutz getragen werden. Ist ihr Keller mit dem Luftgift Asbest belastet, sollten Sie nicht selbst Hand anlegen sondern in jedem Fall einen Fachmann zu Rate ziehen. Sonst besteht die Gefahr, dass man bei unsachgemäßer Handhabung mehr schädliche Stoffe in die Raumluft abgibt. In einigen Fällen kann man der Belastung durch Versiegeln der belasteten Fläche entgegen wirken.

 

Für diese unterschiedlichen Wohngifte können für eine zu hohe Schadstoffkonzentration sorgen. Dies könnte die Gesundheit negativ beeinflussen. Mit speziellen Raumluftanlaysen kann man aber gewisse Wohngifte messen. Im folgenden Kapitel Raumluftanlaysen, können Sie erfahren welche die richtige für Sie ist!


Klicken Sie auf dieses Video und sehen Sie, wie einfach und schnell der Schimmel Test von airself funktioniert!

  1. Schimmel Schnelltest für 6 Räume (airself)

    Schimmel Schnelltest für 6 Räume (airself)

    38,90 €
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Mit dem airself Schimmelschnelltest können Sie bis zu 6 Räume auf Schimmelpilze untersuchen. In der unkomplizierten Heimanwendung können Sie selbst wählen, welche Räume Sie auf Schimmelpilz-Sporen prüfen möchten. Im umfassenden Set erhalten Sie mehr als nur einen Test.


    Inklusive sind: 6 spezielle Schimmelpilznährböden für die Sammlung, Messprotokoll und Auswertungs-Schema, Schnelleinstieg und ausführliche, bebilderte Anleitung (Schritt für Schritt zum Ergebnis), Hintergrundinformationen zu Gattungen, Ursachen, Maßnahmen inkl. Tipps. Kinderleichte Anwendung. Unabhängige Probenahme und eigene Auswertung. Preisgünstig.

    Erfahren Sie mehr