Bad Luftgifte

Luftgifte_BadezimmerAuch im Badezimmer können sich Luftgifte verbergen. Gerade bei innenliegenden Bädern, in denen die Belüftungsmöglichkeiten oft schlecht sind, lagern sich durch die Mischung aus Wärme und Feuchtigkeit oft Schimmelsporen an den Wänden an, die auf lange Sicht die Gesundheit stark schädigen können. Weitere Belastungen der Raumluft sind Ausdünstungen von Reinigern und Terpene, wie sie oft in künstlichen Reinigern und Waschmitteln eingesetzt werden. Damit Sie im Badezimmer tief durchatmen können, sollten Sie regelmäßig Ihre Raumluft per Raumluftanalyse überprüfen, da sich Schimmel im Badezimmer schnell anlagern kann. Diese Maßnahme kann die Gesundheit Ihrer Familie auf lange Sicht gewährleisten. Es können unter anderem Stoffe sein, die geruchlich zwar nicht wahrzunehmen sind, aber dafür auf lange Sicht, wenn man sie unbeachtet lässt, umso gefährlich sein können.



Silikon – Fugenmittel

  • enthält TBT, zinnorganische Verbindungen, die Immunsystem und Hormonhaushalt schädigen können



Reinigungsmittel

  • künstliche Terpene sind in vielen Reinigern enthalten, die Allergien und Schuppenflechte auslösen können



Schimmel an Badezimmer

  • Schimmelsporen in der Luft lösen u. U.  Bronchitis, Asthma und Erkrankungen der Lunge aus


Gegenmaßnahmen bei Belastungen der Raumluft

Damit es im Badezimmer gar nicht zu Schimmelbefall kommt, sollte man im Bad immer ausreichend heizen und lüften. Bei innen liegenden Bädern kann ein Luftentfeuchter helfen, die Atmosphäre im Bad möglichst trocken und frei von Belastungen der Raumluft zu halten. Ist bereits Schimmel im Bad vorhanden, sollte dieser möglichst schnell entfernt werden, da die Sporen die Lunge und Atemorgane belasten und weitere Krankheiten auslösen können. Die Entfernung von sichtbarem Schimmel an den Wänden sollte ein Atemschutz getragen werden. Der Schimmel kann mit 80%igem Alkohol entfernt werden. Ist der Schimmel bereits im Mauerwerk, sollten bauliche Maßnahmen ergriffen werden. Bei Schimmelbefall auf Silikonfugen sollte die Fugenmasse vollständig entfernt und erneuert werden.

Anstatt künstliche Reiniger zu verwenden, die die Raumluft durch Luftgifte und Ausdünstungen belasten, sollte man auf biologisch abbaubare Reiniger und natürliche Reinigungsmittel wie Essigreiniger umsteigen. Wenn Sie wissen möchten welches Wohngifte mit welcher Raumluftmessung untersucht werden kann, können Sie sich im Kapitel Raumluftanalysen informieren!

Auch im Badezimmer können sich Luftgifte verbergen. Gerade bei innenliegenden Bädern, in denen die Belüftungsmöglichkeiten oft schlecht sind, lagern sich durch die Mischung aus Wärme und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bad Luftgifte

Luftgifte_BadezimmerAuch im Badezimmer können sich Luftgifte verbergen. Gerade bei innenliegenden Bädern, in denen die Belüftungsmöglichkeiten oft schlecht sind, lagern sich durch die Mischung aus Wärme und Feuchtigkeit oft Schimmelsporen an den Wänden an, die auf lange Sicht die Gesundheit stark schädigen können. Weitere Belastungen der Raumluft sind Ausdünstungen von Reinigern und Terpene, wie sie oft in künstlichen Reinigern und Waschmitteln eingesetzt werden. Damit Sie im Badezimmer tief durchatmen können, sollten Sie regelmäßig Ihre Raumluft per Raumluftanalyse überprüfen, da sich Schimmel im Badezimmer schnell anlagern kann. Diese Maßnahme kann die Gesundheit Ihrer Familie auf lange Sicht gewährleisten. Es können unter anderem Stoffe sein, die geruchlich zwar nicht wahrzunehmen sind, aber dafür auf lange Sicht, wenn man sie unbeachtet lässt, umso gefährlich sein können.



Silikon – Fugenmittel

  • enthält TBT, zinnorganische Verbindungen, die Immunsystem und Hormonhaushalt schädigen können



Reinigungsmittel

  • künstliche Terpene sind in vielen Reinigern enthalten, die Allergien und Schuppenflechte auslösen können



Schimmel an Badezimmer

  • Schimmelsporen in der Luft lösen u. U.  Bronchitis, Asthma und Erkrankungen der Lunge aus


Gegenmaßnahmen bei Belastungen der Raumluft

Damit es im Badezimmer gar nicht zu Schimmelbefall kommt, sollte man im Bad immer ausreichend heizen und lüften. Bei innen liegenden Bädern kann ein Luftentfeuchter helfen, die Atmosphäre im Bad möglichst trocken und frei von Belastungen der Raumluft zu halten. Ist bereits Schimmel im Bad vorhanden, sollte dieser möglichst schnell entfernt werden, da die Sporen die Lunge und Atemorgane belasten und weitere Krankheiten auslösen können. Die Entfernung von sichtbarem Schimmel an den Wänden sollte ein Atemschutz getragen werden. Der Schimmel kann mit 80%igem Alkohol entfernt werden. Ist der Schimmel bereits im Mauerwerk, sollten bauliche Maßnahmen ergriffen werden. Bei Schimmelbefall auf Silikonfugen sollte die Fugenmasse vollständig entfernt und erneuert werden.

Anstatt künstliche Reiniger zu verwenden, die die Raumluft durch Luftgifte und Ausdünstungen belasten, sollte man auf biologisch abbaubare Reiniger und natürliche Reinigungsmittel wie Essigreiniger umsteigen. Wenn Sie wissen möchten welches Wohngifte mit welcher Raumluftmessung untersucht werden kann, können Sie sich im Kapitel Raumluftanalysen informieren!

Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Schimmelpilz-Analyse Abklatsch
Schimmelpilz-Analyse Abklatsch
Schimmelpilze können durch Ihre Sporen, Zellbestandteile und Stoffwechselprodukte Mensch und Tier gesundheitlich schädigen. Die Folgen reichen von optisch verschandelten Flecken, Geruchsbelästigung, allergische Reaktionen, bis hin zu...
59,00 € *
Schimmelpilz-Analyse Raumluft
Schimmelpilz-Analyse Raumluft
Schimmelpilze können durch Ihre Sporen, Zellbestandteile und Stoffwechselprodukte Mensch und Tier gesundheitlich schädigen. Die Folgen reichen von optisch verschandelten Flecken, Geruchsbelästigung, allergische Reaktionen, bis hin zu...
59,00 € *