Wie tief können Sie wirklich durchatmen?

Das kostbare Gut - Luft

Noch nie zuvor haben die Menschen der Industrieländer so viel Zeit in Innenräumen von Gebäuden verbracht wie in der heutigen Zeit. Bis zu 90% der Gesamtzeit. Da wird schnell klar, was für eine gewichtige Rolle die Luftqualität spielt. Vor allem für Familien könnte eine Raumluftanalyse maßgebend für die Raumluftqualität sein. Die Belastung durch synthetische Bauprodukte und Materialien, wie Möbel, Einrichtungsgegenstände und Anstriche nimmt immer stärker zu. Die Nutzung von chemisch-organischen Wohngiften ist leider schon zur Alltagsrealität geworden. Viele Leiden und Beschwerden, wie Krebserkrankungen, Magenbeschwerden, Erkrankungen der Atemwege und der Lunge liegen oftmals der Langzeitwirkung von Wohngiften zu Grunde. Leber- und Nierenschäden, die scheinbar unerklärlicherweise auftreten und den Betroffenen plagen und deren Lebensweg hinderlich gestalten, können so unvorhergesehen ihren Grund erhalten.

 

Zugelassene Mengen in Produkten wie Farben, Klebern, Holzschutzmitteln, Extrahierungsmittel für Nahrung, Lacke, Nitroverdünnern, etc. - die Liste der emittierenden Materialien ist lang. Und selbst wenn viele Stoffe bereits vom deutschen Markt genommen wurden, können bereits verbaute und produzierte Produkte in ihrem Gefährdungspotenzial nicht aufgehalten werden. Die Risiken vieler Schadstoffe wurden von Gesundheitsorganisationen erkannt und durch Verbote reduziert. Aber im Ausland legale, jedoch giftige, Hilfsmittel können nur sehr schlecht kontrolliert werden, da sie eben nicht in Deutschland verwendet werden dürfen.

 

Fakt ist eins - Wohngifte sollten in Innenräumen nichts zu suchen haben. Aber viele Menschen sind durch die persönliche Lebenssituation dazu gezwungen und haben oft keine andere Wahl sich diesen Wohngiften auszusetzten (z. B.: durch die Arbeitsstelle, bei Hausbesitzer, Belastungen der Seniorenresidenzen). Bei Beschwerden und chronischen Leiden sollten zumindest Maßnahmen zur wesentlichen Besserung getroffen werden. Dies kann durch ein besseres Lüftungsverhalten geschehen. Auch können Luftreiniger Raumluft verbessern. Der verstärkte Einsatz von Zimmerpflanzen oder die Nutzung einer Raumluftmessung ist sehr vorteilhaft. Diese Raumluftanalyse würde dazu dienen, die Giftstoffe genau zu benennen. Diese Raumluftanalysen sind auf Richtlinien ausgelegt, die sich an den TVCO-Richtwerte anlehnen. Es gibt bestimmte Höchstwerte die eingehalten werden sollten, um das Wohlergehen der betroffenen Personen zu wahren. Diese Richtwerte werden anhand einer Raumluftmessung abgeglichen und können die Schadstoff-Konzentration in Innenräumen bestimmen. Hierbei erfährt man auch welche Art Giftstoff in den Räumlichkeiten aufzufinden ist, wenn diese Stoffe in der der Parameteraufstellung aufgeführt werden. Eine Raumluftanalyse kann nämlich unterschiedliche Schadstoffe messen und sollte, je nach Rahmenbedingungen, der Situation angepaßt werden.

 

Auf unserer Homepage finden Sie viele interessante Artikel rund um das Thema Luft und die möglichen Risiken die sie in sich birgt. Detailliertere Antworten auf Ihre Fragen finden Sie in den einzelnen Kategorien die wir für Sie zusammengestellt haben. Ob Sie allgemein etwas über Luft und ihre Bestandteile wissen wollen oder über die Luftgifte, die heutzutage im Haushalt ganz alltäglich sind. Bei der Frage, ob die Symptome und Beschwerden die Sie oder Ihre Lieben erleiden müssen mit Ihrer Raumluft zu tun haben, werden Ihnen die folgenden Artikel sicher weiterhelfen. Welche Gefahren von bestimmten Materialien aus dem heimeligen Zuhause ausgehen können, erfahren Sie hier bei uns. Hier ein kleiner Einblick:

 

Infos zu Luft

In dieser Sp arte erfahren Sie mehr über die Zusammensetzung der Luft in der wir leben. Welchen guten Nutzen Sie aus Zimmerpflanzen und einer guten Lüftung erzielen können oder welche  faszinierenden Eigenschaften Luft annehmen kann, wenn sich Druck und Temperatur verändern.

 

Hier klicken für mehr Information zum Thema Infos zu Luft

 

 

 

 

Symptome und BeschwerdenLuftgifte

Erfahren Sie mehr über die bedrohlichen Wohngifte, die häufig in Innenräumen aufzufinden sind. Diese Wohngifte gefährden die Gesundheit Ihrer Familie. Auch als Arbeitgeber hat man die Pflicht solchen Giften in der eigenen Firma Einhalt zu gebieten und das Wohl der Mitarbeiter zu erhalten.

 

Hier klicken für mehr Information zum Thema Luftgifte

 

 

 

Symptome und Beschwerden

Symptome/Beschwerden

Unter dieser Kategorie können Sie sich ein Eindruck davon machen, ob Sie unter Umständen an Symptomen leiden, die typisch für eine Wohngifte sind. Die gängigsten Krankheitsbilder sind hier in diesem Artikel aufgeführt.

 

Hier klicken für mehr Information zum Thema Symptome/ Beschwerden

 

 

Belastungsquellen

Diese Kategorie führt auf in welchen Materialien und Baustoffen Wohngifte enthalten sein können, die Ihre Gesundheit in Gefahr bringen. Durch Abrieb und Ausgasung geben Materialien Giftstoffe ab. Lesen Sie hier welche Wohnstoffe dies sein können.

 

Hier klicken für mehr Information zum Thema Belastungsquelle

 

 

potenzielle BelastungsräumePotenzielle Belastungsräume

Spezielle Räume bergen oftmals Wohngifte in sich, die sich im Vorhinein vermuten lassen. Die möglichen Räume sind hier großteils aufgelistet und geben Ihnen eine Idee davon, wie gesundheitsgefährdend Wohngifte wirklich für Sie und Ihre Umgebung sind.

 

Hier klicken für mehr Information zum Thema Belastungsräume

 


gefährdete PersonengruppenGefährdete Personengruppen

Welche Ursachen bei Kinder, Schwangere und Senioren den Beschwerden zu Grunde liegen, können in dieser Sparte der gefährdeten Personengruppen eingesehen werden bzw. welche Raumluftbelastung typisch für die jeweilige Menschengruppe ist.

 

Hier klicken für mehr Information zu Gefährdete Personengruppen

 

 

schadstoffmessungen in innenräumen

Raumluftanalysen

Unter Umständen können Symptome und Beschwerden wie Kopfschmerzen, Mager- Darmbeschwerden, Allergien und Erkrankungen der Atemwege von schädlichen Wohngiften herrühren. Diese bestimmten Schadstoffe zu bestimmen scheint sinnvoll. Erfahren Sie mehr in unserem Artikel.

Hier klicken für mehr Informationen zu Raumluftanalysen

 

 

 

Luftreininger Raumluft